lesefutter blog hd

Der Lesefutter-Blog

Lesefutter-Aktionen erzählen Geschichten - mit Brötchentüten-Werbung, mit Coffee-to-go-Bechern, mit gebrandeten Eisbechern und ganz anderen Aktionen. Unser Blog erzählt die Geschichten hinter den Geschichten, die rund um unsere Aktionen jeden Tag passieren.

Nachhaltigkeitsmesse für das Druckgewerbe

Es könnte interessant werden. Notwendig ist es auf jeden Fall, ein event wie die EcoPrint. Im September wird sie in Berlin stattfinden und, wie die Macher sagen, "zweifellos einen Weg der Zukunft für nachhaltige Druckproduktion öffnen". Das ist ein großes Ziel! Die Organsiatoren sind nicht konflikscheu, so scheints. Den "schmutzigen Ruf des Druckgewerbes" wollen sie thematisieren auf diesem "mächtigen Forum", zu dem die Messe anwachsen soll.
Dem Ruf des Veranstalters "Wir hoffen, dass Sie beschließen, zu denken, zu reden und zu handeln" kann ich mich nur anschließen. Egal, ob Sie dafür im September nach Berlin reisen oder nicht.
Es

Weiterlesen

Wissenschaftliches über die Geschichte von Tüten

Ach, sind Tüten nicht ein tolles Thema?!
Sogar wissenschaftlich beleuchtet und für interessant befunden. Z.B.:

Heinz Schmidt-Bachem: "Tüten, Beutel, Tragetaschen. Zur Geschichte der Papier, Pappe und Folien verarbeitenden Industrie in Deutschland", Münster u.a. 2001

Heinz Schmidt-Bachem: "Beiträge zur Industriegeschichte der Papier-, Pappe- und Folien-Verarbeitung in Deutschland. Quellen. Recherchen. Dokumente. Materialien", Düren 2009 (Volltext online)

Zum Thema Plastiktüte gibt es u.a. folgendes:

Gerber, Susanne (Hrsg.): "Kunst. Stoff. Tüten.", Ostfildern 2002

Bartl, Karin u. Bartl, Raimund, Schnöke, Volkmar: "Plastiktüten. Kunst zum Tragen", Fackelträger, Hannover 1986

In Passau beim Stadtarchiv gibt es sogar ein Plastiktütenarchiv und ein Artikel zur Geschichte der

Weiterlesen

Wissenschaftliches über die Wirkung von Tüten

Die Tüte zeigt, wer Du bist. So kann man wohl die Erkenntnisse von Prof. Herbert Fitzek der Business School Potsdam zusammenfassen. Prof. Fitzek beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Wirkung gestalteter Tüten und gibt in der WAZ Auskunft über die Tüte und ihre Wirkung. "Es gibt Tüten, mit denen Sie zeigen, wer Sie sind, mit denen Sie vielleicht sogar Ihre Ideale spazieren tragen", sagt der Kultur- und Wirtschaftspsychologe.
Mehr gibt's hier: http://bit.ly/Hz0FSe

Weiterlesen

aggressive Tüten?!

Das kommt vor: Eine Anfrage kommt rein, ein Auftrag kommt trotzdem nicht zu Stande. Das ist immer schade - diesmal aber hoch interessant.

Was war schief gegangen? Marketing- und Rechtsabteilung des potentiellen Kunden verkünden unisono: Werbung auf Tüten ist zu aggressiv!

"Lotterie" wäre das Thema gewesen. Werbung für Glückspiel unterliegt in Deutschland strengen Regeln. Die Juristen gucken genau und stellen fest: Man kann der Werbung auf der Tüte nicht ausweichen! Der Kunde im Laden kann in aller Regel nicht sagen, dass er, oder auch sie, gern eine andere Tüte hätte, weil ihm, oder eben ihr, die Werbung nicht gefällt. Lesefutter-Literatur

Weiterlesen

Nachdenken

Nachdenken über verantwortliches Wirtschaften. So agieren, dass auch die nächste und die übernächste Aktion noch möglich ist. Für Lesefutter ein wichtiges Thema. Im Themenkomplex CSR finden sich verschiedene Stränge zusammen: ökologisch, sozial, kulturell. Wie soll der eigene Produktionsprozess beschaffen sein? Was ist mit Klimaverträglichkeit? Wer findet warum in der Agentur Lesefutter eine Möglichkeiten zur Mitarbeit? Wie schaut ein nachhaltiges Arbeits- und Agenturkonzept aus? Ist Sponsoring möglich? Unter welchen Bedingungen? Als Fortsetzung der Werbung mit anderen Mitteln oder als verantwortlicher Beitrag für die Gesellschaft? Fragen über Fragen, zu denen im Blog Gedanken zufinden sein werden.

Weiterlesen

Werbung und Kultur - ein Interview

Zu den schönen Überraschungen im Agenturalltag gehört, dass man gebeten wird, etwas über die eigene Arbeit zu erzählen. Ja, da sind auch wir ganz menschlich. Ende des Jahres war so ein Moment als der renomierte Kulturrat mich bat, in einem Interview zu erläutern, was das mit der Literatur auf den Tüten und der Verbindung zur Werbung auf sich hat. Lesefutter hat da einen ganz eigenen Ansatz zur Beziehung von Kultur und Werbung entwickelt. Die Chance, das im Zusammenhang darzustellen, habe ich sehr gern ergriffen und bedanke mich eben so artig dafür! Nachzulesen ist das Interview im Blog Kulturstimmen.

Weiterlesen

Fortsetzungskrimi für die Straßenbahn

In diesen Wochen lernen Kunden und Freunde der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) ihr Verkehrsunternehmen neu kennen. Als neues Angebot von Lesefutter schreibt Rich Schwab für die SSB einen Fortsetzungs-Krimi-Blog, der zweimal wöchentlich – natürlich – im Stuttgarter Personennahverkehr spielen wird. Die Leser können dabei den Verlauf der Geschichte mit bestimmen. Die SSB transportiert mit diesem gezielt für sie geschriebenen Krimi ihre Unternehmensthemen auf neue Weise und erhält weiteren Content für ihre online-Angebote. Kundenbindung auf die unterhaltsame Art.
Gönnen Sie sich zum Jahresausklang montags und freitags ein paar Minuten literarische Auszeit und begleiten Sie Büb Klütsch, Rockmusiker und Amateurdetektiv, auf

Weiterlesen

5 Theaterstücke - 80.000 Tüten

5 Theaterstücke, 80.000 Tüten, 50 Geschäfte, 1 Stadttheater, 1 Stadtwerke, 1 Agentur – Wie macht man aus diesen Zutaten eine aufregende Marketing-Aktion??

Ganz einfach: Man nehme eine erfahrene Agentur, z.B. Lesefutter aus Bremen z.B. beauftragt durch die lokalen Stadtwerke z.B. die Energieversorgung Oberhausen und ein tolles Theater z.B. das Theater Oberhausen.

Dann bitte man die Dramaturgie des Theaters fünf Stücke auszuwählen und lasse den Lektor und das Theater geeignete Stückauszüge suchen. Die Agentur verbindet das alles mit Logos und Anzeigenmotiven und während die 80.000 Tüten produziert werden, spricht sie mit den 50 Geschäften. Dann kommt noch pünktliche Auslieferung hinzu,

Weiterlesen

Lesefutter realisiert die Tütenkampagne zu 'Die Essensvernichter'

Ein wichtiges Buch, ein wichtiger Film - Die Kernaussage: Die Hälfte der menschlichen Nahrungsmittelproduktion wird sinnlos vernichtet. Lesefutter realisiert zu Buch und Film die Deutschland weite Tütenkampagne. In Naturkostgeschäften und Buchhandlungen geben Tüten Tipps zur Vermeidung von Essensvernichtung. Die große Berliner Biobäckerei Märkisches Landbrot konnte von Lesefutter für die Tütenkampagne begeistert werden.
Der Film: Taste the Waste

Weiterlesen

Höhlengrabungen in Karlsruhe

aus der Pressemitteilung:
„Neben unseren üblichen Werbemaßnahmen haben wir uns dieses Jahr bewusst noch zusätzlich für ein anderes Medium entschieden, um auf die KAMUNA mit ihrem neuen Layout aufmerksam zu machen. Wir sprechen mit dieser Tüte zielgenau unser Publikum an (...)“, erläutert Dr. Felicia Sternfeld, Gesamtkoordinatorin der 13. KArlsruher MUseumsNAcht.

In über 40 Bäckereien, Reformhäusern, Naturkostläden, Apotheken und Buchhandlungen werden derzeit in Karlsruhe und Umgebung rund 50.000 LESEFUTTER-Tüten platziert und verteilt. Diese werben auf der einen Seite für die KAMUNA, auf der anderes Seite der Tüte finden die Leser neben einer Anzeige des Sponsors RÖSER einen

Weiterlesen

5 Jahre Theatertexte auf Tüten

Fünf Jahre ist es her, dass die ersten Theatertexte auf der Tüte erschienen sind. Das Landestheater Detmold und Lesefutter präsentieren seither meist im Frühsommer Stückauszüge der kommenden Spielzeit. Monologe oder kurze szenische Dialoge von Fo bis Shakespeare fanden seither den Weg auf die Bäckertüte. Sie machen Lust auf den Theaterbesuch und unterstützen den Start des Aboverkaufes. Klar, dass die Presse auch neugierig reagiert und immer mal wieder über die Aktion berichtet.

Andere Theater haben sich verführen lassen und testen ebenfalls diese ungewöhnliche Form, Theaterarbeit in die breite Öffentlichkeit zu bringen. Eingesetzt werden die Theater-Tüten in den Filialen und Partnergeschäften der

Weiterlesen

Post aus der Schweiz - Fundraising

Große Augen gab es kürzlich beim Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Dresden: Nach der letzten Lesefutter-Kampagne kam Post aus der Schweiz. Ein Schweizer Tourist hatte bei seinem Aufenthalt in Dresden Brötchen in einer Lesefutter-Tüte bekommen. Die Tüte gefiel ihm gut, so dass er sie mit nach Hause nahm. Zurückgekehrt schreibt er einen Brief an Albert-Schweitzer-Kinderdorf und bedankt sich für die schöne Geschichte, die er mit der Tüte geschenkt bekommen hat. Und da er nicht nur Literaturliebhaber sondern auch Menschenfreund ist, zählt er seit der Einrichtung eines Überweisungsauftrages zu den Unterstützern des Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen e.V.

Weiterlesen

Lesefutter goes radiostar

dass Lesefutter Werbung und Literatur in besonderer Weise miteinander verknüpft, wissen Sie ja schon. Deutschlandradio Wissen hat Ende Mai einmal nachgefragt bei Menschen im Geschäft, bei Ladenbesitzern, Auftraggebern und Autoren, wie das so ist mit Lesefutter. Dabei rausgekommen ist ein kleiner, aber feiner Beitrag mit vielen erstaunlichen Geschichten rund um die literarische WerbeTüte. Hören Sie u.a. Jess Jochimsen, zahlreiche Leser und Leserinnen sowie Frank Richter, den Geschäftsführer des Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen e.V.

viel Vergnügen wünscht Ihnen

Frank Riepe

Weiterlesen

10% Kundenzuwachs für Jena

Die erfolgreichsten Lesefutterer des Jahres 2010 waren die Stadtwerke Jena -Pößneck mit 10% Kundenzuwachs während der Lesefutter-Laufzeit. Wo es etwas zu verpacken gab, waren die Lesefutter-Tüten im Einsatz: Bäcker, Fleischer, Kiosk Buchhandel oder Naturkostladen. 6 Wochen warben die Lesefutter-Tüten mit dem Kampagnenmotiv und Texten zu Wärme und Heizen für den Erdgaslieferanten aus Jena. 10% mehr Kunden waren die Belohnung für die Stadtwerke Jena.

Weiterlesen

Ein Gedicht für Erdgas aus Jena

Von Heizungen, Holzland und Honigseen

oder wie ein Gedicht für Lesefutter entsteht

Ein Brief-Blog-Roman von Anna Breitenbach

MAIL 1 Jens Gantzel via Autorenverteiler



Liebe Autoren,

es gibt ein neues Thema für eine geplante Tüten-Auflage...

So meldet sich Jens, und ich lese, was es diesmal sein soll:

Man fühlt sich wohl in der behaglichen Atmosphäre des eig. Heims...

Schön, sich in gemütliche warme Räume zurückziehen zu können...

Komfort im eigenen Heim genießen...

Im Gegensatz zu einem meiner letzten Aufrufe ist es diesmal mehr der private als der öffentliche Rahmen, um den es geht. Falls es im Text einen Bezug zu "wärmenden

Weiterlesen

Zurücklächeln. Lesefutter liest

Es ist Spätsommer, der 19. September 2010. Tag des Friedhofs in Köln.
Tag der offenen Tür, Publikumstag auf dem Friedhof Melaten der Genossenschaft der Kölner Friedhofsgärtner.

Kultur in diesem sensiblen Ambiente? Zurücklächeln ist die Devise und der Titel der Lesefutter-Lesung der beiden Autoren Armin Bings und Rich Schwab.

Zurückgelächelt, erfolgreich - Ein besonderer Tag der offenen Tür mit Literatur zu einem besonderen Thema.

Weiterlesen

Bäcker backt Brot für die Lesefutter-Tüte

Auch ohne Literatur macht Lesefutter Spaß!
Lesefutter-Tüten erzählen Geschichten. Lesefutter-Kampagnen lassen neue Geschichten entstehen. Für das Angebot Waldzeit des Sauerland-Tourismus e.V. hat Lesefutter Tüten mit Pocketcards und Plakaten platziert. Waldzeit erzielte eine beeindruckende Resonanz. Die teilnehmenden Bäcker erzählen die Geschichte vom Wandern im Sauerland auf ihre Weise weiter.

Waldzeit ist Zeit zum Erzählen und Träumen eigener Geschichten. Für die einen Bäcker sind die Waldzeit-Tüten Urlaubserinnerungen an die viel zu kurzen, schönen Tage im Sauerland, für andere, die jetzt in anderen Regionen leben, sind die Waldzeit-Tüten Heimatgefühl und Erinnerung an die Jugend.

Die Geschichte von einer Region, die ohne ihre Biere

Weiterlesen

Musik für Autoren

Auf den Lesefutter-Tüten sehen wir die Transformation einer Banane in eine Oboe. Die geschälte Banane entpuppt sich als Oboe. Tönende Nahrung. Purer Genuss.

Die Autoren Sabine Dyck und Andreas H. Drescher schreiben über Wagner, Bach, Buxtehude, über Katzenmusik und die Liebe von Wüstensöhnen zu deutschen Komponisten. Sprechende Nahrung. Musik und Literatur werben für die Konzerte der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern.

Das Orchester lädt beide Autoren zum Konzertbesuch ein. Literatur trifft Musik, Orchester trifft Autor. Werbung trifft Kultur.

Den Blogbeitrag von Sabine Dyck finden Sie hier.

Eine wunderbare Geschichte, die es verdient weitererzählt zu werden - nicht nur in der Presse.

Weiterlesen

Lesefutter-Logistik goes green

Klima schonend, weil CO2-neutral kommt die Lesefutter-Tüte jetzt in die Teilnehmergeschäfte der Lesefutter-Kampagnen.

Jedes Jahr freuen sich über eintausend Geschäfte über die Lesefutter-Tüte. Ab sofort nutzen wir von Lesefutter zur Auslieferung der Lesefutter-Tüten das Logistikangebot GoGreen von DHL.

DHL gleicht im Rahmen ihres Klimaschutzprogrammes GoGreen die durch den Transport entstehenden CO2-Emissionen durch Klimaschutzprojekte aus. Die Umweltbelastungen, die durch den Transport entstehen, werden zwar nicht vermieden aber an anderer Stelle wieder ausgeglichen.

Lesefutter wird grüner, nachhaltiger, umweltbewuster.

Weiterlesen

Die Lesefutter-Tüte wird grün

Es ist soweit! Die Lesefutter-Tüte ist ab sofort grün. Keine Angst - sie bleibt dabei weiß!

Ab sofort produzieren wir die Lesefutter-Tüte in Recycling-Qualität. Die Standard-Lesefutter-Tüte enthält jetzt einen Anteil von 70% Recyclingmaterial. Sie bleibt dabei schön weiß und in gewohnter guter Reißfestigkeit. Auf Wunsch produzieren wir die Lesefutter-Tüte auch in einer Qualität von 90% Recyclingmaterial. Mehr geht technisch nicht. Dann ist die Tüte allerdings nicht nur grün, sondern auch lichtgrau.

Die Anregung zu dieser wichtigen Umstellung erhielten wir durch die Bochumer GLS-Bank. Ihre Lesefutter-Kampagne nutzte zum ersten Mal in der Lesefutter-Geschichte Tüten mit einem Recyclinganteil von 90%. Eingesetzt

Weiterlesen


Sprechen Sie uns unverbindlich an!

Sie möchten Informationen anfordern

oder haben Fragen zur Media-Planung?

Franke Riepe Lesefutter

Rufen Sie mich an unter 0421-57 88 234 oder mailen Sie mir.

Über 15 Jahre Erfahrung mit Werbeaktionen im Einzelhandel

stempel ueber 15 jahre werbemittelNamhafte Kunden vertrauen auf uns:
Tourismus, Finanzdienstleister, Energieversorger, kommunale Unternehmen.
Weitere Infos

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.